DR. DR. HC. MICHAEL SCHMIDT-SALOMON

Philosoph & Schriftsteller

ZUR PERSON

Micha­el Schmidt-Salo­mon, geb. 1967 in Trier, ist frei­schaf­fen­der Phi­lo­soph und Schrift­stel­ler sowie Mit­be­grün­der und Vor­stands­spre­cher der Gior­da­no-Bru­no-Stif­tung, der vie­le renom­mier­te Wis­sen­schaft­ler, Phi­lo­so­phen und Künst­ler ange­hö­ren. Laut dem “Glo­bal Thought Lea­der Index” zählt er zu den “ein­fluss­reichs­ten Ideen­ge­bern im deutsch­spra­chi­gen Raum”. Die Bücher von Schmidt-Salo­mon wur­den im deutsch­spra­chi­gen Raum über 300.000 Mal ver­kauft, zudem erschie­nen Über­set­zun­gen u.a. in Polen, Chi­na, Süd­ko­rea, Ita­li­en und Schwe­den. 

Er wur­de in der Ver­gan­gen­heit mehr­fach aus­ge­zeich­net (u.a. mit dem Ehren­dok­tor­ti­tel der TU Libe­rec in Tsche­chi­en sowie mit dem Topitsch-Preis der Kell­mann Stif­tung für Huma­nis­mus und Auf­klä­rung). Als natu­ra­lis­tisch den­ken­der Phi­lo­soph ist er häu­fig in Pres­se, Funk und Fern­se­hen ver­tre­ten.  Seit 2020 koor­di­niert er die Arbeit des Hans-Albert-Insti­tuts.