PROF. DR. THOMAS METZINGER

Philosoph

ZUR PERSON

Prof. Dr. Tho­mas Met­zin­ger arbei­tet als Phi­lo­soph seit vie­len Jah­ren an der Schnitt­stel­le zwi­schen Phi­lo­so­phie des Geis­tes und kogni­ti­ver Neu­ro­wis­sen­schaft. Er beschäf­tigt sich außer­dem mit den ethi­schen, anthro­po­lo­gi­schen und sozio­kul­tu­rel­len Kon­se­quen­zen des Fort­schritts in den Neu­ro­wis­sen­schaf­ten und der Künst­li­chen Intel­li­genz. In sei­ner Rol­le als Adjunct Fel­low ist er unter ande­rem auch Lei­ter der MIND-Group am Frank­furt Insti­tu­te for Advan­ced Stu­dy. Von 2005–2007 war er Prä­si­dent der Gesell­schaft für Kogni­ti­ons­wis­sen­schaft, von 2009–2011 Prä­si­dent der Asso­cia­ti­on for the Sci­en­ti­fic Stu­dy of Con­scious­ness und von April 2014–2019 Fel­low am Guten­berg Rese­arch Col­le­ge. 2018 hat Met­zin­ger eine Nomi­nie­rung in die High Level Group on Arti­fi­cial Intel­li­gence der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on ange­nom­men. 2019 wur­de ihm vom rhein­land-pfäl­zi­schen Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft, Wei­ter­bil­dung und Kul­tur eine Seni­or-For­schungs­pro­fes­sur ver­lie­hen.