PROF. DR. MICHAEL BAURMANN

Soziologe

ZUR PERSON

Micha­el Bau­r­mann stu­dier­te Sozio­lo­gie, Phi­lo­so­phie und Rechts­wis­sen­schaft in Frank­furt. Von 1997 bis 2017 war er Pro­fes­sor für Sozio­lo­gie an der Hein­rich-Hei­ne-Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf, deren Senats­vor­sit­zen­der er von 2010 bis 2015 war. Seit 2017 ist er Seni­or­pro­fes­sor. Er war bis 2019 Grün­der und Spre­cher des Düs­sel­dor­fer Insti­tuts für Inter­net und Demo­kra­tie (DIID). Seit 2017 ist er wis­sen­schaft­li­cher Direk­tor des Cen­ter for Advan­ced Inter­net Stu­dies (CAIS) in Bochum und maß­geb­lich an der Ent­wick­lung eines neu­en NRW-Insti­tuts für Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung betei­ligt, des­sen Grün­dung durch die Lan­des­re­gie­rung für 2021 anvi­siert ist. Bau­r­manns For­schungs­schwer­punk­te sind all­ge­mei­ne sozi­al­wis­sen­schaft­li­che Theo­rie und Sozia­le Erkennt­nis­theo­rie, in der Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung inter­es­siert er sich für epis­te­mi­sche Dyna­mi­ken der Ver­trau­ens­bil­dung und inter­net­ver­mit­tel­te Par­ti­zi­pa­ti­ons­pro­zes­se. Er war Gast­pro­fes­sor und Fel­low an der Aus­tra­li­an Natio­nal Uni­ver­si­ty, der New York Uni­ver­si­ty, dem Insti­tu­to Tec­noló­gi­co Autó­no­mo de Méxi­co, dem Alfried Krupp Wis­sen­schafts­kol­leg Greifs­wald und dem Insti­tu­te for Future Stu­dies in Stock­holm. Seit über 30 Jah­ren ist er Mit­her­aus­ge­ber von Ana­ly­se & Kri­tik: Jour­nal of Phi­lo­so­phy and Social Theo­ry.